Russland 1942: Lili Marleen und Mehl für die Ärmsten

Quote

Eben geht das Lied von der Lilli Marleen durch meinen Bunker. Belgrad waren doch noch andere Zeiten als hier. Heute mittag bin ich wieder durch meine Dörfer geritten. Bei den Russen herrscht teilweise ziemliche Not. Ich habe einen Sack Mehl unter die Ärmsten verteilt. Wir tun alles, um die Not dieser Unschuldigen zu lindern. -

"Eben geht das Lied von der Lilli Marleen durch meinen Bunker. Belgrad waren doch noch andere Zeiten als hier. Heute mittag bin ich wieder durch meine Dörfer geritten. Bei den Russen herrscht teilweise ziemliche Not. Ich habe einen Sack Mehl unter die Ärmsten verteilt. Wir tun alles, um die Not dieser Unschuldigen zu lindern. -

Sonst geht das Leben hier seinen gewöhnlichen Gang weiter. An unserer Front ist es weiterhin ruhig. Jeden Morgen üblicher russischer Fliegerbesuch mit allem Tamtam. Feuerwerk und Geknall. Aber es wird ruhig weitergeschlafen. Hier kann nichts passieren. In diesem Wald vermuten sie uns nicht."