Polnische Auswanderer in den U.S.A. sind im Jahr 1915 für Deutschland

Quote

Die hier lebenden zu 90% für Deutschland gesinnten Polen möchten am liebsten einen Habsburger haben, von ihren eigenen Blau-Blütern (Radiswill usw) wollen sie nichts wissen, aber auch nichts von einem Hohenzollern. Wie ich höre, würde die hier lebenden Polen gerne eine Armee von 20-25000 gut geschulten jungen Leuten herübersenden, um ihr neues, Vaterland, resp. wiedergewonnenes, zu verteidigen...

"Warschau ist also nun auch in unseren Händen, und wie lange wird es wohl noch dauern, bis alle die russischen Festungen der I. und II. Verteidigungslinie in unseren Händen sind, Polen ein Königreich für sich selbst sein wird und einen guten Pufferstaat zwischen Germanen & Slaven darstellen wird. Hier spricht man sogar davon, daß ein Nachkomme August des Starken (welcher wohl, unter den 365) den Thron bekommen soll. Die hier lebenden zu 90% für Deutschland gesinnten Polen möchten am liebsten einen Habsburger haben, von ihren eigenen Blau-Blütern (Radiswill usw) wollen sie nichts wissen, aber auch nichts von einem Hohenzollern. Wie ich höre, würde die hier lebenden Polen gerne eine Armee von 20-25000 gut geschulten jungen Leuten herübersenden, um ihr neues, Vaterland, resp. wiedergewonnenes, zu verteidigen. […] Die hier lebenden Engländer und Franzosen werden von uns jetzt doch etwas, wenigstens in sarkastischen Scherzen gefoppt, damit sie doch endlich einmal die amerikanischen Munitionsfabriken richtig in Gang bringen sollen. Aber in diesen Fabriken sind jetzt sehr viele Streike die Leute wollen nur 8 Stunden arbeiten... […] England sandte vor einigen Tagen ca. 60 Millionen Mark in Gold über Canada nach hier. Wir dürfen usn aber beruhigen, daß von diesen 60 Millionen wohl nicht viel mehr wie 10 Mill. Wert Munition herüberkommen wrden, denn die U.S.A. Sind ja nicht umsonst als „Dollarika“ bei uns bekannt. Und mit Pferde- und Maulesel Händlern, hauptsächlich letzteren haben britische Agenten schon große Prozesse."