Sickert, Walter (1860-1942) - Brief aus London

Available (only 1 items left)

Verkaufe handschriftlich verfassten Brief des Malers Walter Sickert (1860-1942).


Der Brief stammt aus dem Nachlass der Familie des Politikers Knut von Kühlmann-Stumm. Gerichtet ist der Brief an Frau von Kühlmann ("Liebe Frau von Kühlmann, Sie können glauben daß es mir das größte Vergnügen machen wird Sie und den Peli (?) zu sehen....") und wurde in deutscher Sprache verfasst. In der Forschung bzw. im Rahmen der Theorien um den Serienmörder "Jack The Ripper" taucht der Name Walter Sickert seit den 1970er Jahren regelmäßig auf. Wann der Brief verfasst wurde, ist nicht ersichtlich.


Druck auf Briefkopf: "Rowlandson House, 140, Hampstead Road, N.W."


Umfang: 4 Seiten, beschrieben wurde die 1. Seite


Maße geöffnet ca. 25,6 cm x 20,3 cm


Zustand: Gefaltet, berieben und gestoßen, mit leichten Knicken und Bestoßungen.



Die Versandkosten übernehmen wir! Sie zahlen nur den angegebenen Kaufpreis.


Siehe Fotos!


Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren!

Angaben zu den AGBs und Kundeninformationen, die Widerrufsbelehrung einschließlich Muster-Widerrufsformular finden Sie auf der Hilfe-Seite, zu erreichen über die Schaltfläche „Antiquariat" in der Rubrik „Hilfe“.[Intern: AUT/2769/Sk]
Price including 19% sales tax

Share