Zukunftängste während amerikanischer Besatzung in Eisenach im Mai 1945

Quote

...Man weiß jetzt nicht, ob es schrecklicher ist an die Vergangenheit oder an die Zukunft zu denken...

[...]Heute komme ich erst wieder dazu, eine Eintragung zu machen. Die vergangenen Monate, in dene ich für mich keine Zeit fand, waren die kritischsten meines Lebens und wohl auch meines Volkes.

Was ich, neben vielen anderen Deutschen, nicht für möglich hielt, ist geschehen: meine Heimatstadt ist von Amerikanern besetzt. Eine weitere Erklärung, warum die vergangenen Wochen furchtbar waren, ist bei den technischen Mitteln der heutigen Kriegsführung überflüssig. Auch hat sich das Heulen der Granaten, Detonationen schwerer Sprengungen usw. ohnehin so fest in mein Gedächtnis eingegraben, daß es einer schriftlichen Erinnerung daran nicht bedarf. Man weiß jetzt nicht, ob es schrecklicher ist an die Vergangenheit oder an die Zukunft zu denken.

Bis jetzt haben sich die amerikanischen Soldaten anständig benommen, aber wir haben auch noch eine Militärverwaltung hier. Wenn erst die Zivilverwaltung kommt und mit ihr eventuell rachsüchtige... [...] Mit was haben wir das verdient?[...]

    Comments