"​Sie schießen wie toll u. verrückt."

Quote

Uns gegenüber am anderen Seine Ufer liegen die Franzosen in allen Häusern u. überschütten uns bei dem geringsten Laut mit Kugeln. Rechts u. links neben sich haben sie Batterien eingegraben...

"Am 3ten Octobr marschirten wir nach der am Rande der Seine gelegenen Schanze bei Seires, einer ungemein gefährliche Stellung. Bis zum 7ten blieben wir dort. Wir hatten furchtbar auszustehen.
Uns gegenüber am anderen Seine Ufer liegen die Franzosen in allen Häusern u. überschütten uns bei dem geringsten Laut mit Kugeln. Rechts u. links neben sich haben sie Batterien eingegraben. Ferner lagen wir im Kreuzfeuer der beiden Forts, rechts Fort d'Ishi, links Fort Valerien. und endlich liegen auf der Seine selbst 3 Kanonenboote, die uns mit Bomben u. Granaten schwesten Kalibert bewerfen, namentlich bei Nacht. Am 5.10.70 war es schrecklich. Von allen Seiten beschossen. 5 Schritt vor uns platzten 2 Granaten. Unsere Hütten u. Zelte wurden im Nu zertrümmert u. doch mußten wir 2 volle Stunden v. 9-11 aushalten. Das Lärmen u. Tosen war wahrhaft entsetzlich. Das war wieder mal ein Tag! Und die Nächte vom 3-7, fünf Nächte nicht geschlafen... [...] Die Franzosen sind wie toll. In Fort Vodenien, 2000 Schritt vor uns, haben sie vielleicht 150-200 schwere Geschütze, aus denen sie auf uns Schnellfeuer gaben, u. nicht nur das, nein auch ganze Geschützsalven erhalten wir von dort. Das ist ein Lärmen, Pfeifen u. Tosen, namentlich bei Nacht, wenn alles still u. finster ist!
Sie schießen wie toll u. verrückt."

    Comments