• Ich bin heute auf der Suche nach einem Spruch über eine Seite gestolpert.

    Bayerische Bibel?

    Weiß da jemand was dazu? Oder zu der Sprache? Bin ja selbst aus Bayern, aber dass es schon älter ist sieht man ja daran, dass es noch ein etwas anderes Bayerisch ist.

    Wie hält man die Zeit an: Küssen.

    Wie reist man in der Zeit: Lesen.

    Wie entkommt man der Zeit: Musik.

    Wie fühlt man die Zeit: Schreiben.

    Wie lässt man die Zeit frei: Atmen.

    :)

  • Ich bin selbst erst drübergestolpert, muss mir das mal ansehen. Habe bis jetzt noch nichts gefunden.

    Wie hält man die Zeit an: Küssen.

    Wie reist man in der Zeit: Lesen.

    Wie entkommt man der Zeit: Musik.

    Wie fühlt man die Zeit: Schreiben.

    Wie lässt man die Zeit frei: Atmen.

    :)

  • Tatsächlich war Luthers berühmte Bibelübersetzung ja auch auf Sächsisch (bzw Meißner Kanzleideutsch). Das machte die Sache damals ja erst so aufregend, weil es zwar viele Bibelübersetzungen ins Deutsche keine aber für den Volksmund gab bis Luther sie schrieb. Da Sachsen im HRR damals ja sehr mächtig war hätte sich der heute so belächelte Dialekt sogar fast zum "Hochdeutschen" entwickelt was es bis dahin in diesem Sinne ja nicht gab. Es wurde sogar für seine ausgewogene Weichheit zwischen den rauen norddeutschen und dem lauten und harten süddeutschen Dialekten gelobt...


    Ich würde daher mutmaßen, dass es sich um eine volkstümliche Bibelauslegung handelt. Mehr als vermuten kann ich allerdings auch nicht.

  • Es gibt jetzt zum X-ten Mal eine neue Bibel-Ausgabe- die Gesamtausgabe der BasisBibel mit Altem und Neuem Testament ist am 21. Januar 2021 erschienen.

    BasisBibel

    Eine Leseprobe gibt es auch dazu.


    Ich persönlich halte gar nichts davon, dass permanent neu übersetzt, und neu interpretiert wird!


    Mit einigen tiefgläubigen (u. a. Mesner, Diakon) Menschen habe ich mich darüber unterhalten. Einer ist der Meinung dass nie etwas daran verändert wurde. Zwei andere sind der Meinung dass viel verändert wurde. Ich denke, dass sehr wohl einiges verändert wurde, da die Kirche (evangelisch, katholisch, u. a.) als auch der Adel bekanntermaßen Machthungrig waren.


    Auch wenn ich nicht gläubig bin, würde mich die ursprüngliche Fassung interessieren. Denn es haben schließlich intelligente, gebildete Menschen geschrieben- zu damaliger Zeit war es ja nicht üblich, dass jeder Lesen und Schreiben konnte.

    Wie hält man die Zeit an: Küssen.

    Wie reist man in der Zeit: Lesen.

    Wie entkommt man der Zeit: Musik.

    Wie fühlt man die Zeit: Schreiben.

    Wie lässt man die Zeit frei: Atmen.

    :)

  • Ich bin zwar Agnostiker, aber einige Stellen aus der Bibel interessieren mich sehr.

    Momentan beschäftige ich mich mit Psalm 23: Der gute Hirte. Auf diesen Psalm bin ich gekommen, weil ich so überlegt habe, was wohl ein besonders gläubiger Christ in Krisen-Zeiten überlegen/hoffen/beten/lesen würde :/

    Es scheint -wie meistens bei religiösen alten Schriften/Überlieferungen- unzählige Übersetzungen/Interpretationen zu geben :/


    Habe eine Seite mit mehreren gefunden, stelle ich mal ein. Es sind drei Seiten, wobei auf der 3. Seite nur ein einziges steht, welches über die ganze Seite wiederholt wird (siehe Quelle):

    https://www.rkmg.ch/dok/4310


    Interpretationen findet man auch viele, da werde ich noch gucken. Falls jemand einen Link-Tipp dazu hat, würde mich interessieren :)


    Wie hält man die Zeit an: Küssen.

    Wie reist man in der Zeit: Lesen.

    Wie entkommt man der Zeit: Musik.

    Wie fühlt man die Zeit: Schreiben.

    Wie lässt man die Zeit frei: Atmen.

    :)

  • DER SPIEGEL: Spektakuläre Rückgabe: Der Hells Angel und die Bibel (2019)


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.