Neuerwerbungen

  • In diesem Thema möchten wir die Neuerwerbungen für unser Archiv vorstellen. Wir erwähnen auch Dinge, die wir ggf. weiterverkaufen werden. Dinge, die definitiv ins Archiv kommen werden mit (A) gekennzeichnet. Dinge, die wir wahrscheinlich verkaufen werden, mit (VK).


    Besondere Neuerwerbungen haben wir bisher in den Neues-Meldungen aufgelistet. Seit der letzten Liste vor über einem Jahr sind viele neue Dinge hinzu gekommen. Wie wir es mit den besonderen Neuerwerbungen handhaben werden, weiss ich noch nicht. Ggf. werden wir die in der Artikel-Rubrik nochmal hervorheben. Die Dinge, die für unser Archiv besonders relevant sind, werden fett markiert.


    28.12.

    Kleines Konvolut Briefe

    - 2 Briefe und ein Brieffragment von Auswanderern in die USA - undadiert, wohl 1890er (A)
    - 1 Brief aus dem 1. Weltkrieg von 1916 mit Todesmeldung eines Soldaten (VK)
    - 2 Briefe aus dem 2. Weltkrieg von 1941 (muss erst gesichtet werden, wahrscheinlich VK)

  • Vor ca. 2-3 Tagen habe ich ein Paket aus Berlin erhalten. Dabei waren wieder viele Fotos und Dokumente mit Schauspieler- und Zirkus/Variete-Bezug. Davon kriege ich aus der Quelle in letzter Zeit sehr viel.


    Bei den Schauspielern waren es u.a.


    - Heinz Brilloff
    - Ernst Heise
    - Karl-Heinz Meienburg


    Zu den Schauspielern schreibe ich hier in diesem Forum mehr in den jeweiligen Themen: https://www.tv-kult.com/forum/index.php?board/31-personen/


    Außerdem 2 Fotoalben aus Berlin der 80er Jahre. Ein Berliner hat dort das Berlin jener Jahre fotografisch dokumentiert. Von ihm habe ich schon unzählige Fotoalben. Mit dabei sind Fotos von Theaterhäusern, Berliner Mauer, Ausstellungen und Beerdigungen von Alfred Fohrer und Arthur Schröder.

  • Nach langer Zeit habe ich bei meinen alten Stamm-Händler vergangenheiter mal wieder gekauft :-)


    Neu im Archiv sind nun:


    - 3 Briefe an Undine von Medvey (zu ihr haben wir bereits einige Sachen im Archiv, das ist inzwischen eine interessante Sammlung)

    - 1 Brief in Bezug auf die Revolution 1848
    - 1 deutscher Brief aus den USA aus dem Jahr 1849


    Außerdem haben wir aus unterschiedlichen Quellen einige interessante Autographen erworben, von denen gehen wohl einige in den Verkauf. Ggf. auch ein bisschen was in unser Archiv - mal sehen :)

  • Ein neues Paket kam heute an.


    Mit dabei:


    - Briefe aus der Familie Fritz Homann Dissen (von der Marke HOMANN - Feinkost. Von denen haben wir bereits einen Bananenkarton voll Briefe hier)

    - Briefe von/an die Familie / Rittergutbesitzer von Graevemeyer Bemerode

    - Briefe von/an den Staatsschauspieler Otto Kienscherf

    - Briefe von / an den Oberregierungsrat Wilhelm Kriege Lienen


    Wie ich gerade sehe gab es wohl im Jahr 1934 eine Hochzeit zwischen Eberhard von gravenmeyer-bemerode und Else Homann, deswegen diese Verbindung.

  • Weiteres Paket von gestern mit neuen interessanten Sachen:


    - Eine Mappe aus dem Nachlass des Schauspielers Rolf Möbius
    - Ein kleiner Papiernachlass des Kapellmeisters und Komponisten Gustav Großmann
    - Ein Papiernachlass zu Hans Oley (DEFA)

    - 24 Fotos von Harald Juhnke am 18.09.1983 in Berlin beim öffentlichen Aerobic als Wetteinlösung für die TV-Sendung "Wetten, dass...?!"
    - 14 Fotos vom Queen-Besuch in Potsdam 1992

    - 2 Fotos des Grabes von Lovis Corinth im Jahr 1990

  • In einem Nachlasskarton habe ich ein sichtlich altes und zerfleddertes Büchlein entdeckt. Ich dachte erst, es sind Gedichtabschriften, doch dann habe ich gesehen was es ist:


    - Ein Tagebuch vom Sommerfeldug 1815 gegen Napoleon. Der Soldat war zwar nicht direkt an den Schlachten bei Waterloo und Wavre beteiligt aber er bekam sie mit. Außerdem war er in den Wochen danach noch an Schlachten beteiligt.

    Außerdem schon eine Weile im Archiv, jetzt erst richtig zugeorndet:


    - Eine Niederschrift der Erinnerungen des Generalmajors Wilhelm Christian Friedrich von Moritz (u.a. Russlandfeldzug 1812 & Völkerschlacht bei Leipzig). Der Text ist zwar in der 3. Person geschrieben, wurde aber vermutlich von ihm selbst verfasst.

  • Ein paar neue Zugänge der letzten Tage:


    - Teilnachlass von Eddy Rhein (Dirigent)
    - Teilnachlass der Tänzerin Dita Bionda

    - Teilnachlass Erwin Kroll (1886-1976)
    - Eine kleine Ergänzung zum uns vorliegenden Teilnachlass von Marlene Riphahn

    - 5 weitere Tagebücher/Erinnerungsschriften

  • Vor einiger Zeit haben wir schon einen größeren Briefnachlass aus der Familie des Diplomaten Knut von Kühlmann-Stumm erworben. Nun hat sich dieser Bestand erweitert. Hinzu kommt ein Tagebuch des Diplomaten Felix von Müller (Sohn des berühmten Malers Karl Müller). Das Tagebuch stammt aus den späten 1870er Jahren. Interessant ist, dass das Tagebuch im Nachlass von Kühlmann-Stumm zu finden war, der Diplomat Richard von Kühlmann war Nachfolger von Felix von Müller als Botschafter der Niederlande.

  • Es gab wieder einige schöne Einkäufe. u.A. 4 Litho-Briefe aus den USA aus dem 19. Jahrhundert mit Texten deutscher Auswanderer (aus 2 unterschiedlichen Quellen).


    Auch ein Teilnachlass des Schauspielers Georg Vogelsang und seiner Frau Lo Ethoff.


    Sowie ein Stapel Briefe aus den 60er Jahren des Schauspielers Erhard Siedel an seine Frau.


    Außerdem besitze ich schon länger ein kurzes Kriegstagebuch aus dem 2. Weltkrieg - hier hat sich herausgestellt dass es sich bei dem Autoren des Tagebuchs um Rudolf Freumbichler handelt, das war der Onkel des Autors Thomas Bernhard.

  • Keine Neuerwertbung - bereits seit Juni 2014 in unserem Archiv, aber jetzt erst zugeordnet:


    - ca. 64 (!) private Briefe des Chemikers Georg Lockemann an seine Verwandtschaft Adolf Wehmeyer (Pastor?). Meist von ihm beschrieben, ein paar wenige von seiner Frau oder von beiden - mit dabei außerdem ca. 4 Fotografien auf denen auch Georg Lockemann abgebildet ist.

    - ca. 22 Briefe von Elisabeth Rump, davon ca. 4-6 Stück von ihrem Mann, den Autor Johann Rump (Pseudonym: Nathanael Jünger) verfasst.


    Beide Konvolute stammen aus dem selben Nachlass.


    Vorläufig werden die Schriftstücke archiviert. Nach Sichtung kann es sein, dass ich einzelne Stücke davon verkaufe. Das hängt vom Inhalt der Brife ab.

  • - Ein kleiner Posten aus dem Nachlass der Schauspielerin Edith Teichmann

    - Ein paar Papiere aus dem Nachlass des Künstlers Paul Rosie

    - Neue Tagebücher
    - Zahlreiche Briefe
    - Eine Ansichtskarte aus dem Nachlass der Familie Fritz Rasp (einen kleinen Posten Ansichtskarten von ihm habe ich bereits)

    - 2 Feldpostkarten Krieg 1870/71
    - 2 Feldpostbriefea aus dem Krieg 1866
    - 2 deutsche Briefe aus den USA von 1915

    - Weitere deutsche Briefe aus den USA
    - Litho-Briefe aus den USA mit Texten deutscher Auswanderer

  • Ein paar neue Handschriften sind inzwischen wieder hinzu gekommen


    - Zahlreiche Briefe und Tagebücher

    - Ein mehrseitiges Tagebuchmanuskript eines deutschen Soldaten, der in den Jahren 1806-1810 in der britischen Marine gedient hat (er war u.a. in den Niederlanden eingesetzt und war bei der Bombardierung Kopenhagens 1807 mit dabei)
    - Ein Tagebuch einer Hawaii-Reise aus den 1870er Jahren
    - Ein mehrseitiger Auswandererbrief USA
    - 2 Tagebucher eines jungen Fräuleins die in den 1870er Jahren als Kindermädchen in Schottland war
    - Fotos aus dem Nachlass des UFA-Spielleiters Hans H. Zerlett
    - Ein paar Feldpostbriefe aus dem Krieg 1870/71 (passend zu unserem aktuellen Schwerpunkt)

  • - Ein mehrseitiges Tagebuchmanuskript eines deutschen Soldaten, der in den Jahren 1806-1810 in der britischen Marine gedient hat (er war u.a. in den Niederlanden eingesetzt und war bei der Bombardierung Kopenhagens 1807 mit dabei)

    Das ist ja kolossal :!: ich hoffe es gibt davon bald was zu lesen!! Dass die Deutschen zu der Zeit bei den Franzosen gekämpft haben, war mir ja bekannt -- aber bei den Briten ist das ja schon nochmal ne andere Hausnummer....

  • Wieder mal eine aktuelle Liste mit Neuerwerbungen unseres Archis. Sicher haben wir ein bisschen was vergessen einzutragen:


    - Ein Tagebuchfragment aus den Kriegen gegen Napoleon 1815 (Erwähnung von Blücher und von Napoleons Gefangennahme)

    - Weitere Fotos aus dem Nachlass des Regisseurs Hans H. Zerlett

    - Ein Gedichtband mit einem Weihnachtsgedicht aus dem Deutsch-Französischen Krieg 1870/71

    - Einen weiteren Litho-Brief der Freiheitsstatue, mit Brieftext von 1898

    - Nachlass des Schauspielers Hans Schlick

    - Kleiner Papiernachlass der Sängerin Hermine Zumpfe

    - Fotos aus dem Nachlass der Schauspielerin Lucie Höflich

    - Fotos aus dem Nachlass der "Drehbühne"-Moderatorin Ria Wolf

    - Briefe des Opernsängers Carl Schlottmann

    - Weitere unterlagen aus dem Nachlass von Doris Abeßer

    - Unterlagen und Fotos aus dem Nachlass der Schauspielerin Christiane Maybach

    - Unterlagen aus dem Nachlass der Schauspielerin Barbara Retthey

    - Zahlreiche Briefe aus dem Nachlass des Schritstellers Hans Gustl Kernmayr, alles aus den 1970er Jahren, viele Briefdurchschläge von seinen eigenen Briefen

    - Weitere Feldpostkarten 1870/71

    - Ein kleiner Papier/Fotonachlass des Cabaret-Nachtklubs "Club 77" in Rheine in Westfalen (1970er Jahre)

    - Einen Briefnachlass des Regisseurs Dr. Gero Priemel und seiner Gattin

  • Das Führen der Liste mit den besonderen Neuerwerbungen haben wir sehr vernachlässigt in letzter Zeit. Ich hoffe, dass ich wieder öfter daran denken werde in Zukunft.


    Neu ist z.B.


    - Briefnachlass von Walter Neuhoff (Mykologe, 1891-1971)

    - Die Lebenserinnerungen von Fritz Brandt, daraus resultierte unser erstes Buchprojekt: Fritz Brandt, König Ludwig II. und der Pfauenwagen
    - Deutsche Briefe aus Breslau aus der Zeit von 1945 bis ca. 1952

    - Ein weiteres Kriegstagebuch 1870/71